The Figure of Christ in Contemporary Photography

Nathalie Dietschy
Nathalie Dietschy, 2020
Hardback

Publisher: Reaktion Books

ISBN: 978-1-78914-208-2

Dimensions: 280 × 220 × 31 mm

pages: 344
€40
Im ersten Buch, das sich der Darstellung von Jesus Christus in der zeitgenössischen Fotografie widmet, präsentiert Nathalie Dietschy ein reiches Spektrum an Bildern von den 1980er Jahren bis heute.

Renommierte Fotografen wie Catherine Opie, Joan Fontcuberta, Greg Semu, Andres Serrano, David LaChapelle, Renee Cox und Bettina Rheims bieten frische – und oft provokative – Darstellungen von Christus, die Themen von Rasse über Sexualität bis hin zu Geschlecht ansprechen. Die Figur Christi in der zeitgenössischen Fotografie führt den Leser durch diese alternativen Darstellungen und analysiert die komplexen sozialen, politischen und kulturellen Probleme, die die Fotografien ans Licht bringen.
Inhalt:
Einführung: Jesus Christus in der nicht-religiösen Kunst

Erster Teil: Aufschlussreiche fotografische Entwicklungen
1 Das Christusbild in der Geschichte der Fotografie
2 Fotografie und das Vera-Symbol
3 Gesichter des Menschen und das Gesicht Gottes

Zweiter Teil: Zitate und Neuinterpretationen
4 Weltliche Inszenierungen
5 Vom Text zum Bild

Dritter Teil: Identitätsansprüche und politische Äußerungen
6 Selbstporträts als Christus
7 Ein weiblicher Christus
8 Ein schwarzer Christus
9 Christus und Homosexualität
10 Christus und die sozial Ausgeschlossenen
11 Kulturen verbinden

Vierter Teil: Provokation und Skandal
12 Andres Serranos Piss Christ
13 Yo Mamas letztes Abendmahl von Renee Cox
14 Ecce Homo von Elisabeth Ohlson Wallin

Fazit: Überschreitung und Wiedereingliederung

 




Rechte Seite:
Katerina Belkina, Personal Identity (Serie: Revival), 2016, Archival Pigmemt Print
12 
von 59