CRANACH 2.0

Internationaler Lucas-Cranach-Preis 2015
2015
Publisher: Lutherstadt Wittenberg, Lucas-Cranach Stadt Kronach, Stiftung Christliche Kunst Wittenberg, Verein Regionale Kunstförderung Kronach und der Cranach-Stiftung Wittenberg

Dimensions: 23.4 x 31 x 1.4 cm

Pages: 110
€10

Eine Brücke zu schlagen zwischen dem Wirken von Lucas Cranach d. J. und Künstlern unserer Zeit, zwischen der Reformation und der Kunst der Moderne - das ist das erklärte Ziel des Lucas-Cranach-Preises. Dass anlässlich des 500. Geburtstages des Malers gelungen ist, erstmals gemeinsam diesen Preis auszuloben, bedeutet ein kräfiges Signal der Cranachstädte Wittenberg und Kronach, der Cranach-Stiftung Wittenberg, der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg sowie der Regionalen Kunstförderung Kronach e. V.

 
So soll dieser bedetende Künstler der Renaissance nicht nur geehrt, sondern zugleich auch sein Werk ins Hier und Jetzt geholt werden - mal realistisch, mal abstrakt, als Foto oder Installation, schrill farbig oder schwarz-weiß, in jedem Fall als spannende Auseinandersetzung. Viele Künstler der Moderne haben sich mit den Bildern der Cranachs auseinandergesetzt, besonders intensiv Pablo Picasso. Max Beckmann, Otto Dix, Joseph Beuys und andere bedeutende Künstler ließen sich ebenfalls davon inspirieren, wie Cranach religiöse Themen bearbeitete.
 
Aber auch aus anderem Grund bietet sich der Brückenschlag in die Moderne an: Denn schon seinerzeit war die Malerwerkstatt der Cranachs in Wittenberg unglaublich innovativ. Die Cranachs schufen für die Reformation eine neue, didaktische Bildsprache und beförderten die Verbreitung der Lehre Luthers.
 
Was bedeutet das heute und welche Motive lohnen sich im Web-Zeitalter aufgegriffen und neu interpretiert zu werden? Diesen Fragen wollten mehr als 630 Künslterinnen und Künstler nachgtehen, die sich am Wettbewerb beteiligt haben. 70 Arbeiten sind nun in der Ausstellung Cranach 2.0 zu sehen und im Katalog festgehalten. Sie eröffnen neue Zugänge zu Cranach und bieten zugleich eine lohnende Entdeckungsreise in die zeitgenössische Kunst.
 

Herausgegeben von Marlies Schmidt im Auftrag der Lutherstadt Wittenberg, der Lucas-Cranach-Stadt Kronach, der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg, des Vereins Regionale Kunstförderung Kronach e. V. und der Cranach-Stiftung Wittenberg

Eigenverlag Wittenberg Kultur e. V. und Cranach-Stiftung Wittenberg
Lutherstadt Wittenberg und Lucas-Cransch-Stadt Kronach 2015

 

Das Buch kann direkt bei der Cranach-Stiftung-Wittenberg bestellt werden 

 

Cranach-Stiftung Wittenberg
Markt 4
06886 Wittenberg
Tel.: +49 (0)3491 - 4201912

E-Mail: cranach-stiftung@web.de

www.cranach-stiftung.de

 

 

35 
of 39